Update 14.11.2021:

 

Nachdem ich den ersten Resindrucker gekauft hatte war mir recht schnell klar das es nur noch damit geht.Der direkte Vergleich zu einem Filamentdrucker ist ein Unterschied wie Tag und Nacht!

Es ist nun möglich sehr viele Details zu Drucken und gleichzeitig in einer sehr hohen Oberflächengüte.

Bin immer wieder erstaunt was alles möglich ist.

Mittlerweile habe ich 2x Elegoo Saturn mit einem Bauraum von 192x120x200mm und einen Elegoo Mars2 Pro mit 129x80x160mm Bauraum.

Dazu kommt noch eine Anycubic Wash&Cure Plus. 

Auch eine Creality Wash&Cure 01 ist bei mir eingezogen welche aber auch bald durch eine 2te Anycubic Plus ersetzt wird.

Nachdem ich die ersten Versuche mit dem Filament Drucker von Anycubic gemacht habe war ich auch recht zufrieden damit.

Dann ging eines Tages der Extruder nicht mehr richtig und ich habe mir einen Creakity3D CR-6 SE Drucker gekauft.

 

Hier seht ihr auch gleich meine ersten schritte in sachen Resin 3D-Druck.

Dafür habe ich mir einen Elegoo Mars 2 Mono gekauft.

Die ersten Versuche waren wirklich klasse.Hier am Bespiel eines Ford Escort Mk1 in 1/12.

Mittlerweile sind sowohl der Creality3D Drucker als auch der Mars2 Mono wieder verkauft.

Dafür habe ich nun einen Elegoo Saturn und einen Mars2  Pro Resin Drucker hier.

Passend dazu eine Anycubic Wash and Cure Plus zum Reinigen und Härten der Drucke.

Hier zeige ich euch meine neuste Erungenschaft.

Ein Anycubic Mega S 3D Drucker.

Er kann verschiedene Filamente Drucken.

Aktuell arbeite ich mit PETG Filament.Das kan man noch einigermaßen gut Schleifen und weiterverarbeiten.

Ich habe eine Einhausung für den Drucker mit Hilfe eines Ikea Tisches und Plexiglas gebaut.Nun ist er staubgeschützt und ich kann ASA Drucken.

Erste Druckversuche mit den Eulen die standartmäßig bei fast jedem Drucker dabei sind.

 

Erste Versuche mit PETG für die Einhausung des Druckers

verschiedene Modellbauteile und Versuche wie man am besten die Teilung setzt